Gesundheit und Leistungsfähigkeit fördern

Ziel einer erfolgreichen betrieblichen Gesundheitsförderung ist es, die Mitarbeiter gesund/gesünder werden zu lassen und so den täglichen Anforderungen gerecht zu werden.

Bereits die WHO sieht in der Gesundheitsförderung das Ziel, „allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre eigene Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen" (Ottawa Charta 1986).

Gesundheitsförderung im Unternehmen bedeutet demnach, den Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, ihre eigene Gesundheit zu erhalten und fördern bzw. sie dabei zu unterstützen.

Mögliche Maßnahmen zur Gesundheitsförderung im Unternehmen können sein:

  • Gesundheitstage mit Infovorträgen, Informationsständen und Check-Ups,
  • Bewegungs- und Ernährungsprogramme,
  • erweiterte betriebsmedizinische Angebote (Impfungen, Sprechstunde) sowie
  • gesundheitsförderliche Gestaltung der Arbeitsplätze und des Betriebsklimas